user_mobilelogo

 

 

Smart QM Borchert - FAQ

Europäischer Sozialfonds für Deutschland

 

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

 

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

FAQs (Häufig gestellte Fragen)

  • Wie komme ich an bundesweite Fördermittel? Open or Close

    Beratungsförderung des BAFA durch den ESF

    Es ist möglich bundesweit Fördermittel bei der Beratung zur Einführung und Anpassung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001 zu erhalten. Diese Förderungen werden vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) bewilligt und ausgezahlt.

    Förderungsvoraussetzungen:

    • kleine und mittlere Unternehmen, sowie Angehörige der Freien Berufe, die seit mindestens einem Jahr am Markt bestehen
    • mit Sitz oder Zweigniederlassung in Deutschland
    • Jahresumsatz < 50 Mio. €
    • oder Jahresbilanzsumme < 43 Mio. €
    • und Anzahl der Beschäftigten < 250

    Förderungshöhe:

    • in den alten Bundesländern (einschl. Berlin) 50% bis zu 1.500 € Zuschuss zu dem vom Berater in Rechnung gestellten Betrag
    • in den neuen Bundesländern (einschl. Regierungsbezirk Lüneburg) 75% bis zu 1.500 € Zuschuss zu dem vom Berater in Rechnung gestellten Betrag

    Wissenswertes zur Förderung:

    Diese Fördergelder werden nicht nur für die Beratung zur Einführung eines Qualitätsmanagementsystems gewährt, sondern auch für andere Themenbereiche, wie z.B. Arbeitsschutz, Unternehmenssicherheit (Compliance), Umweltschutz und andere Themen.

    Bei allgemeinen Beratungen und speziellen Beratungen wird jedem Unternehmen ein Beratungskontingent von jeweils insgesamt 3.000 € im Rahmen der Laufzeit der Richtlinien gewährt. Die Förderung erfolgt im Rahmen verfügbarer Haushaltsmittel.

    Eine im Anschluss an die Beratung durchgeführte Zertifizierung des QM-Systems ist nicht förderungsschädlich. Lediglich die Kosten hierfür können nicht bezuschusst werden.

    Bei Fragen zu Fördermöglichkeiten rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir gerne eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  • Wie komme ich an eine Potentialberatung in NRW? Open or Close

    Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen fördert aus dem Europäischen Sozialfonds die Potentialberatung für Unternehmen, damit diese ihre Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung zukunftsorientiert sichern und ausbauen können.

    Antragsberechtigt sind Unternehmen:

    • mit weniger als 250 Beschäftigten (kleine und mittlere Unternehmen),
    • mit Sitz und Betriebsstätte in Nordrhein-Westfalen,
    • die älter als 5 Jahre sind.

    Umfang und Konditionen:

    • Förderart: Zuschuss
    • Förderumfang: 50% der tatsächlichen Kosten pro Beratungstag
    • Förderhöhe: max. 500 € pro Beratungstag
    • Förderdauer: max. 15 Beratungstage

    Voraussetzungen:

    • mind. 1 sozialversicherungspflichtiger Mitarbeiter in Vollzeit
    • Betrieb darf max. 250 Beschäftigte haben (Auszubildende unberücksichtigt, Teilzeit- und geringfügig Beschäftigte werden anteilig berücksichtigt)
    • Die Beratung hat grundsätzlich mit Beteiligung von Unternehmensvertretern und i.d.R. im Unternehmen stattzufinden. Telefonische Beratungen werden nicht gefördert.
    • Die Zuschüsse werden nur für die Beratung gewährt, Vor- und Nachbereitungszeiten sind nicht förderfähig.
    • Eine weitere Potenzialberatung mit einem Umfang von maximal 15 Beratungstagen kann frühestens nach 36 Monaten gefördert werden.

    Gegebenenfalls sind weitere Fördermöglichkeiten vorhanden, die ich gerne für Sie prüfe. Smart QM Borchert ist Ihnen selbstverständlich bei der Auswahl der Förderungsmöglichkeiten und bei deren Beantragung behilflich.

    Bei Fragen zu Fördermöglichkeiten rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir gerne eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  • Wieso Qualitätsmanagement? Open or Close

    Es gibt einen internationalen Standard (DIN EN ISO 9001), der sich bei Unternehmen weltweit millionenfach bewährt hat. Und fast ebenso viele Gründe gibt es, dieses standardisierte System zu nutzen. Durch die Verwendung einheitlicher Dokumente, die Festlegung von Verantwortlichkeiten, die Aufstellung von Regelungen und Abläufen usw. wird die Arbeit im Betrieb übersichtlicher, transparenter, und planbarer gestaltet. Der Betrieb arbeitet dadurch schlanker, effizienter und schneller.

    Zudem trägt ein funktionierendes QM-System dazu bei, die Qualität der Produkte/Dienstleistungen und Prozesse besser zu beherrschen, Kosten zu sparen und durch größere Kundenzufriedenheit bessere Betriebsergebnisse zu erzielen. Nicht zuletzt führt die Einführung eines QM-Systems dazu, dass die Mitarbeiter systematisch das Qualitätsdenken einüben. Des Weiteren ist es anhand dokumentierter Verfahren einfacher neue bzw. vertretende Mitarbeiter einzuarbeiten.

  • Wozu brauche ich eine Zertifizierung? Open or Close

    Ausschlaggebend für eine hohe Auftragsquote und somit für den Unternehmenserfolg ist häufig der Qualitätsfähigkeitsnachweis anhand eines Zertifikates. Denn die Kunden zahlreicher Betriebe fordern ein Zertifikat oder es ist sogar aufgrund gesetzlicher oder behördlicher Bestimmungen ein Muss. Auch wenn eine Zertifizierung für den Kunden nicht vorgeschrieben ist, wählt er meistens den Anbieter mit zertifiziertem QM-System, was dem Betrieb also einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern verschafft. Das Zertifikat verhilft dem Unternehmen zu mehr Aufträgen, sichert so seine Marktposition und das Fortbestehen der Arbeitsplätze.

  • Welche Schritte sind zur Einführung eines QM-System notwendig? Open or Close
    • Analyse der Geschäftsprozesse (Unternehmen informiert Smart QM Borchert)
    • Erstellung der QM-Dokumentation (alternativ: Smart QM Borchert oder das Unternehmen selbst)
    • Einweisung und Schulung der Mitarbeiter in die QM-Systematik (durch Smart QM Borchert)
    • Anwendung des QM-Systems durch das Unternehmen
    • Planung und Information über internes Audit (Smart QM Borchert)
    • Durchführung internes Audit und Erstellung des Auditberichtes (alternativ: Smart QM Borchert oder das Unternehmen)
    • Anfertigung der Managementbewertung durch das Unternehmen unter Mithilfe von Smart QM Borchert
    • Zertifizierungsaudit (Zertifizierer; Teilnahme Fachabteilungen und GF des Unternehmens und Smart QM Borchert)
    • Auditbericht und Erteilung des Zertifikates (Zertifizierer)
  • Wie lange dauert die Einführung eines QM-Systems? Open or Close

    Etwa 3-9 Monate und ist abhängig von:

    • Grad der Einbindung der Mitarbeiter
    • Kenntnissen der Mitarbeiter zur QM-Systematik
    • Anzahl der Mitarbeiter
    • Komplexität der Arbeitsabläufe
    • Umfang der QM-Dokumentation
  • Was muss zur Aufrechterhaltung des QM-Systems geleistet werden? Open or Close

    Einmal jährlich muss eine Managementbewertung von der Geschäftsführung (z.B. mithilfe von Smart QM Borchert) angefertigt werden. Zudem ist im Betrieb mindestens einmal im Jahr ein internes Audit durchzuführen (z.B. von Smart QM Borchert). Falls erforderlich ist die QM-Dokumentation des Unternehmens an geänderte Forderungen der Norm – wie bei der Revision der DIN EN ISO 9001:2008 auf DIN EN ISO 9001:2015 – oder sonstige Veränderungen, die das Unternehmen betreffen, anzupassen.

  • Was kostet die Einführung eines QM-Systems? Open or Close

    Die Kosten sind abhängig von Unternehmensgröße, -umfang und -intensität. Bei Smart QM Borchert haben Sie die Wahl zwischen einem zuvor vereinbarten (monatlichen) Festpreis oder der Berechnung nach geleistetem Aufwand.

  • Wie finde ich die für meinen Betrieb geeignete Zertifizierungsgesellschaft? Open or Close

    Wenn Sie sich für eine QM-Beratung mit Smart QM Borchert entscheiden, lerne ich den Aufbau, die Funktionsweise, die Kernprozesse uvm. in Ihrem Unternehmen kennen. So kann ich Ihrem Betrieb passend zu Ihrer Branche Zertifizierungsgesellschaften vorschlagen bzw. kontaktieren und Sie optimal auf das Zertifizierungsaudit vorbereiten.

  • Wie läuft eine Erstzertifizierung ab? Open or Close

    Erstzertifizierung

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende.
Datenschutzerklärung Ok